Klassiker #3 – Falkenstein und Schrammsteine


Die aussichtsreiche Ganztagestour

Schon nach dem ersten Anstieg des Tages durch den tief eingeschnittenen Schießgrund kommen wir zu einem der absoluten Klassiker des gesamten Gebirges – dem Falkenstein.

Hier sollte man sich auf jeden Fall die Zeit für eine vollständige Umrundung gönnen. Doch Obacht! Schon nach wenigen Minuten drohen dem Ungeübten Nackenkrämpfe, will doch der Blick so gar nicht von den steilen Wänden weichen. Hier wurde Klettergeschichte geschrieben.

Auch auf dem weiteren Weg bleibt es spannend, hoch und aussichtsreich. Großes Schrammtor, Wildschützensteig, Müllerstein und Breite Kluft sind nur einige der klangvollen Namen, die uns im Verlauf des Tages begegnen werden. Fast überall geht es steil nach unten, denn die Tour verläuft auf dem Gratweg der Schrammsteine, bevor sie nach Norden in die benachbarten Affensteine abbiegt.

Auch hier bleibt die Kulisse majestätisch. Der Weg schlängelt sich um etliche Sandsteinriffe und bald nach jeder Kurve eröffnen sich neue Nah- und Fernblicke.

Leider können wir nicht ewig hier oben bleiben, doch auch der Rückweg bleibt sehenswert. Nach dem Abstieg durch den Großen Dom wird die Wildwiese passiert, bevor wir den Tag mit einem letzten Rückblick auf Falkenstein und Schrammsteine abrunden.

 

Insgesamt ca. 13 km bei 300 Höhenmetern.

Anspruchsvolle Ganztagestour.

Möglicher Treffpunkt : Haltestelle Schrammsteinbaude.

 

Unsere Preise

  • 100€ / Gruppe bis 5 Personen
  • 160€ / Gruppe bis 10 Personen
  • 240€ / Gruppe bis 20 Personen

 

Zur Buchung

Anfrage