Stille Wälder im Cunnersdorfer Revier


Bei dieser Tour sieht es schon am Start recht einsam aus. Cunnersdorf ist zwar nicht das Ende der Welt, aber ein wenig sackgassenhaft fühlt es sich hier schon an.

Doch genau das macht den Reiz dieses einsamen und großflächigen Waldgebietes aus. Nur wenige Kilometer entfernt vom Trubel auf dem Königstein, an der Barbarine oder Bastei führt die Tour durch dichte Wälder zu kleinen, aber feinen Aussichtspunkten mit überraschenden Fernsichten. Malerische Teiche und kleine Forsthütten, die mittlerweile als Unterkünfte für Selbstversorger genutzt werden können, runden das Bild ab.

Mit ‘Verlassene Dörfer’ ist übrigens nicht Cunnersdorf gemeint, sondern die schon vor langer Zeit aufgegebenen drei Siedlungen im Forstrevier. Heute vollkommen unsichtbar erinnern lediglich Hinweistafeln an die früheren Plätze.

Für Sie ein Tag in Abgeschiedenheit, Ruhe und Waldeseinsamkeit. Garantiert. Wo findet man das heute noch?

 

Insgesamt ca. 16 km bei 300 Höhenmetern.

Leichte Ganztagestour.

Möglicher Treffpunkt: Haltestelle Deutsches Haus in Cunnersdorf.

 

Unsere Preise

  • 100€ / Gruppe bis 5 Personen
  • 160€ / Gruppe bis 10 Personen
  • 240€ / Gruppe bis 20 Personen

 

Zur Buchung

Anfrage